Samstag, 14. Juli 2012

Gemüse Auflauf

In den letzten Monaten habe ich meinen Gemüseauflauf optimiert und nun schmeckt er mir richtig gut! Wenn ich koche ist es mir sehr wichtig, auf Fertigprodukte wie Maggi oder Knorr zu verzichten, da sie doch nur Geschmacksverstärker, modifizierte Stärke oder "natürliche" Aromen enthalten. Diesmal habe ich auch den Dosenmais durch zwei Maiskolben ersetzt. Schmeckt viiiel besser! :)


Ich habe heute benutzt:
  • 4 Karotten
  • 4 Kartoffeln
  • 1 Zucchini 
  • 1 Lauchstange
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Maiskolben
  • 1 Ei
  • Käse
Für die Mehlschwitze braucht ihr noch etwas Mehl, etwa 100g Butter und Milch. 

Als erstes schmiert ihr die Auflaufform mit Butter ein. Dann schneidet ihr das Gemüse klein. Bei den Kartoffeln und Karotten bitte darauf achten, dass sie ganz dünn geschnitten sind.
Nebenbei schmeißt ihr die Butter in einen Kochtopf und lasst sie schmelzen. Dann fügt ihr 2-3 gute Esslöffel Mehl hinzu und rührt das ganze glatt. Lasst es nicht zu heiß werden, sonst nehmt es kurz von der Platte. Dann kommt ein guter Schuss Milch hinzu. Macht es nach Gefühl. Ihr benötigt so viel, dass das Gemüse hinterher gut mit der Schwitze 'versorgt' ist. Vergesst nicht, das ganze gut mit Salz und Pfeffer zu würzen. Wenn die Schwitze zu dünn ist, könnt ihr selbstverständlich jederzeit noch Mehl hinzufügen.

Stellt schon mal den Ofen bei Umluft auf etwa 150 Grad.

Das Gemüse kommt dann in die Form und darüber da Ei. Das Gemüse schön mit dem Ei durchmischen, ich geh da ruhig immer mit den Fingern durch ;)). Dann kippt ihr die Mehlschwitze über das ganze Gemüse.


Anschließend könnt ihr einen Laib Käse reiben und die ganze Geschichte darüber geben. Fertig geriebener Käse, tut es natürlich auch. Aber wenn ich schon mit rein natürlichen Produkten koche, dann reibe ich auch den Käse selber ;)

Der Auflauf braucht etwa 45 Minuten. Zum Ende hin, wenn er nur noch 15 Minuten brauch, stelle ich den Ofen nochmal auf 200-220 Grad, damit der Käse schön knusprig wird. Wenn ich den Ofen von Anfang an so hoch stellen würde, wär er oben schwarz und unten roh, daher erst zum Schluss!

Und dann, guten Appetit! :)

Kommentare:

  1. Sehr lecker und ein toller Tipp :) Ich bin in der Regel einfach zu faul für aufwändige Rezepte, aber Fertiggerichte von Maggi & Co. finde ich auch nicht toll.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das einzige, was dauert, ist eben das Gemüse zu schnippeln aber ansonsten geht der echt Fix! :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...