Montag, 25. Juni 2012

Ombre Nails #2

Letztens habe ich mal wieder ein wenig Ombre lackiert und möchte euch das Ergebnis nun präsentieren. Diesmal bin ich bei dunkleren Farben gelandet, fande ich dann auch direkt schwieriger, Übergänge 'weich' zu tupfen, dass ich es nicht mag, wenn die Farben einfach nur in Balken aufgetupft wurden.

Folgende Kollegen habe ich verwendet.
essence sudio nails 24/7 nail base | Esprit 218 Candy Pink | Catrice 190 wrapped around my finger | esprit 100 wild plum | essence better than gel nails top sealer
Zum verblenden habe ich die Ebelin Kosmetikschwämmchen verwendet.
Und das hier ist dabei herausgekommen :)
Was wirklich etwas gestört hat, war, dass ich das Schwämmchen irgendwie voller Staub hatte. Somit gab es dann auch viele Fussel auf dem Lack. Kann man ganz gut auf dem Mittelfinger erkennen. Zudem sind mir die Übergänge nicht ganz so gut gelungen wie bei meinem ersten Versuch. Dennoch mag ich Ombre Nails und finde sie in humanen Farben ganz tragbar ;)
Habt ihr Technicken, wie ihr die Farbübergänge weicher gestalten könnt? Oder ist euch das nicht so wichtig, hauptsache die Farbe fetzt? :)
Bis bald!

Kommentare:

  1. Finde das Ergebnis eigentlich ganz gut.Besser als mein letzter Versuch:) Der war einfach nur schrecklicht.

    AntwortenLöschen
  2. Viele Ombre-Nails sehen meiner Meinung nach nicht so doll aus... aber
    deine sind wirklich sehr schön geworden, tolle Farben! LG Anna

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...